Gebäude der Deutschen Botschaft

Herzlich Willkommen bei der Deutschen Botschaft Manama

Die Visa Stelle ist am 28. Juli sowie am 29. Juli 2014 geschlossen.

                                 Eid Mubarak!

Außenminister Steinmeier reist in den Nahen Osten

Vor seiner Reise in den Nahen Osten erklärte Außenminister Steinmeier heute (13. Juli) in Berlin:

„Der Raketenbeschuss der Hamas gegen Israel hat eine Spirale der Gewalt in Gang gesetzt, die kaum noch aufzuhalten scheint. Auf beiden Seiten leben die Menschen in ständiger Angst vor dem nächsten Angriff. Die Bilder der vielen unschuldigen Opfer sind schwer zu ertragen.

Diese tragische Entwicklung kann uns nicht gleichgültig sein – nicht nur aus Sorge um die Sicherheit Israels, sondern auch weil die möglichen Konsequenzen einer weiteren Eskalation kaum absehbar sind.

Die Hoffnungen auf einen Friedensprozess scheinen in weite Ferne gerückt. Trotzdem dürfen wir gerade in dieser Situation die Gesprächsfäden mit den politischen Entscheidungsträgern nicht abreißen lassen. Darum vor allem geht es mir bei den anstehenden Gesprächen in

Amman, Jerusalem und Ramallah. Nur so können überhaupt Ansätze für Wege

zu einer Deeskalation gefunden werden.“

© Auswärtiges Amt

Global Media Forum 2014

Global Media Forum der Deutschen Welle

Chancen und Missbrauch der digitalen Welt und ihr Hineinwirken in die reale Welt – dieses Spannungsfeld wird die Debatten beim Global Media Forum 2014 prägen. Ab Montag werden dort 2.000 Gäste aus 100 Ländern erwartet.

Delegation zum Thema Frauen- und Kinderrechte im Juni 2014 in Berlin

   Die Delegation mit Außenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier Bild vergrößern (© Auswärtiges Amt) Die Delegation mit der Vizepräsidentin des Deutschen Bundestags Frau Claudia Roth. Bild vergrößern (© Deutscher Bundestag)

Auf Einladung des Auswärtigen Amtes besuchte vom 15.-22. Juni 2014 eine Expertendelegation aus Bahrain, Jemen, Katar, Oman, Saudi-Arabien und den VAE zum Thema Frauen- und Kinderrechte Deutschland. Bahrain nahm mit zwei Vertreterinnen des Supreme Council for Women an der Informationsreise teil. Die Delegationsmitglieder hatten die Möglichkeit, sich über aktuelle Maßnahmen des Schutzes von Kinder- und Frauenrechten in Deutschland auf politischer, juristischer und praktischer Ebene zu informieren. Sie trafen hierzu u.a. mit Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier und der Vizepräsidentin des Deutschen Bundestags Claudia Roth zusammen und führten Gespräche im BMFSFJ, BMI, in einem Berliner Amtsgericht, in der Berliner Charité und mit Nichtregierungsorganisationen und in Frauenhäusern.

Dr. Navid Kermani

Rede von Dr. Navid Kermani zur Feierstunde "65 Jahre Grundgesetz"

"... Das Paradox gehört nicht zu den üblichen Ausdrucksmitteln juristischer Texte..."

Deutscher Bundestag

Umfrage: Deutschland behält positives Image

Deutschlands Image in der Welt bleibt positiv: In einer jährlich in 24 Ländern durchgeführten Umfrage bleibt Deutschland auch 2014 das Land, dessen "Einfluss auf den Gang der Dinge in der Welt" am besten beurteilt wird. An zweiter Stelle liegen Kanada und Großbritannien. Außenminister Steinmeier zeigte sich erfreut, dass Deutschland so große Sympathie in der Welt genieße...

300 deutsche Bücher für die Nationalbibliothek

Bücherspende von etwa 300 Büchern an die Nationalbibliothek von Bahrain Bild vergrößern (© Deutsche Botschaft)

Am 25. Mai 2014 übergab Botschafterin Sabine Taufmann 300 Bücher an die Nationalbibliothek von Bahrain und eröffnete gemeinsam mit dem Exekutivdirektor des Isa Kulturzentrums, Dr. Khaldoon Abahsain, eine Ausstellung zu den 16 deutschen Bundesländern.

Die Bücher bieten einen repräsentativen Querschnitt durch die deutsche Literatur. Mehr als 50 Bücher bieten deutsche Literatur in arabischer Übersetzung.

42. Jahrestag der Aufnahme diplomatischer Beziehungen

Botschafterin Sabine Taufmann mit Ihrer Exzellenz Scheicha Hind Bild vergrößern (© Deutsche Botschaft Manama) Konzert anlässlich des 42. Jahrestages der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Deutschland und Bahrain Bild vergrößern (© Deutsche Botschaft Manama)

Anlässlich des 42. Jahrestages der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Deutschland und Bahrain lud Botschafterin Sabine Taufmann zu einem Konzert mit deutscher Musik aus drei Jahrhunderten ein. Zu den Ehrengästen zählten Industrieminister Dr. Hassan Fakhro und Staatssekretär Abdulla Abdullatif Abdulla aus dem Außenministerium. Bei dieser Gelegenheit wurde eine Spende in Höhe von 630 Euro an die Vorsitzende der Children and Mothers Welfare Society, Scheicha Hind bint Salman Al Khalifa, zur Förderung wohltätiger Projekte in Bahrain überreicht.

DW - Global Media Forum 2014

Von Information zu Partizipation – Herausforderungen für die Medien

Von der Informations- und Wissensplattform zu einem umfassenden Instrument gesellschaftlicher Teilhabe – auf dem Global Media Forum der Deutschen Welle  vom 30. Juni bis 2. Juli 2014 in Bonn steht die...

The Bobs

Mehr als 3.000 Webseiten und Online-Projekte haben Internetnutzer in der ganzen Welt für den internationalen Wettbewerb „The Bobs– Best of Online Activism“ der Deutschen Welle vorgeschlagen. Eine internationale Jury hat hieraus die Finalisten für die Publikumspreise in den 14 Wettbewerbssprachen ausgewählt. Bis zum 7. Mai kann weltweit online über die Gewinner abgestimmt werden.

Über 300 Schüler und Studenten erlernen derzeit in Bahrain die deutsche Sprache

Schüler der Sprachkurse mit Botshafterin Sabine Taufmann Bild vergrößern (© Alkoun Magazin)

Während einer festlichen Veranstaltung am 31. März 2014 überreichte die deutsche Botschafterin 75 Schülerinnen und Schülern ihre Sprachzertifikate. Die Deutsche Botschaft organisiert in Zusammenarbeit mit dem bahrainischen Bildungsministerium Sprachkurse für Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene. Außerdem lernen 230 Studentinnen und Studenten an der Universität Bahrain Deutsch.


Botschaftssprachkurse

Sie möchten Deutsch lernen oder Ihre Deutschkenntnisse verbessern? Wir bieten Sprachkurse für Jugendliche und Erwachsene. Die Kurse haben am 2. April begonnen. Die nächsten Kurse beginnen wieder im September 2014. Registrierung ist jederzeit möglich.

Kontakt Kursleitung: Tel. 17 745 263

manam%27%diplo%27%de,sprach-ext

Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth zu politischen Gesprächen in Bahrain

Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth mit Parlamentspräsident Khalifa bin Ahmed Al-Dhahrani Bild vergrößern Das bah. Parlament (© Das bah. Parlament) Am 23./24. März 2014 besuchte Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth zu politischen Gesprächen Bahrain. Sie wurde u.a. von Vize-Premierminister Scheich Khalid bin Abdulla Al Khalifa, Parlamentspräsident Khalifa bin Ahmed Al-Dhahrani und 1. Vize-Präsidenten des Shura-Council Jamal Fakhro, Innenminister Scheich Rashid bin Abdulla Al Khalifa, Staatsministerin für Information und Regierungssprecherin Sameera Rajab sowie Staatsminister im Außenministerium Ghanim Fadhl Al-Buainain empfangen.

S.E. Abdulla Saif - Ehrengast des Deutschen Wirtschaftskreises

Deutscher Wirtschaftskreis Bahrain Bild vergrößern (© Deutsche Botschaft)

Der Deutsche Wirtschaftskreis Bahrain empfing am 19. März 2014 in der Deutschen Residenz den Wirtschaftsberater des Premierminister, S.E. Abdulla Saif, und den CEO der Al Salam Bank Bahrain, Herrn Yousif Taqi, um die wirtschaftliche Lage in Bahrain sowie Perspektiven der deutsch-bahrainischen bilateralen Wirtschaftsbeziehungen zu erörtern.


Delegation der Beratenden Versammlung besucht den Deutschen Bundestag

Delegation der Beratenden Versammlung Bild vergrößern (© BNA)

Am 17. März 2014 besuchte eine Delegation der Beratenden Versammlung unter Leitung des Vorsitzenden des Forschungsausschusses Dr. Scheich Khalid bin Khalifa Al Khalifa den Deutschen Bundestag.

Diplomatischer Basar am 16. März 2014

Diplomatischer Bazar Bild vergrößern (© Bahraini German International Services)  

Auch in diesem Jahr waren wir mit einem Stand auf dem Diplomatenbasar der „Mother and Children Welfare Society“ am 16. März 2014 unter Schirmherrschaft von Scheicha Hessa bint Ali Al Khalifa vertreten und konnten durch den Verkauf von selbstgebackenem Kuchen über 630 € für einen guten Zweck spenden.

Generalsekretär des Golfkooperationsrates, Herrn Abdul Latif Raschid Al Zayani zu einem Gespräch im Auswärtigen Amt.

Bundesaußenminister Steinmeier empfing GCC-GS Al Zayani in Berlin

Bundesaußenminister Steinmeier mit GCC-GS Al Zayani Bild vergrößern (© Auswärtiges Amt)

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier empfing am 12. März 2014 den Generalsekretär des Golfkooperationsrates, Herrn Abdul Latif Raschid Al Zayani, zu einem Gespräch im Auswärtigen Amt. Im Mittelpunkt der Begegnung stand die Suche nach Lösungswegen für den Syrien-Konflikt. Weitere Themen waren die politische Lage in den Golfstaaten sowie die Entwicklung in Jemen.

Delegation des bahrainischen Parlaments in Berlin

Eine Delegation des bahrainischen Parlaments besucht den Deutschen Bundestag Bild vergrößern (© Deutscher Bundestag)

Die Vize-Präsidentin des Deutschen Bundestags Claudia Roth empfing am 10. März 2014 eine Delegation des bahrainischen Parlaments unter Leitung des Vorsitzenden des Menschenrechtsausschusses Ahmed Alsaati. Die Delegation führte vom 10.-13. März 2014 politische Gespräche in Berlin.

Münchener Sicherheitskonferenz 2014

50. Münchner Sicherheitskonferenz vom 31. Januar bis 2. Februar 2014

50. Münchner Sicherheitskonferenz vom 31. Januar bis 2. Februar 2014

- Rede von Bundespräsident Joachim Gauck

- Rede von Außenminister Frank-Walter Steinmeier

- Rede der Bundesministerin der Verteidigung, Dr. Ursula von der Leyen

Außenminister Steinmeier

Grußwort von Außenminister Steinmeier zur Veranstaltung "1914 - Versagen der Diplomatie"

Im Frühjahr 1914 erlebte Europa die letzten friedlichen Monate vor einem Krieg, dessen Ursachen und Anlässe die Historiker bis heute herausfordern. Musste die Julikrise damals unausweichlich in die Katastrophe führen? Ist es ausgeschlossen, dass sich heute Ähnliches wiederholt? Und welche Bedeutung haben die Ereignisse von 1914 für die heutige Diplomatie? Außenminister Steinmeier eröffnete die Veranstaltung mit einem Verweis auf den Roman "1913" von Florian Illies, der die Aufbruchsstimmung unter deutschen Künstlern und Intellektuellen im "Schicksalsjahr 1913" beschreibt.

Die EU besteht jetzt aus 28 Mitgliedstaaten

10 Gründe für Europa

Die Frage „Brauchen wir die Europäische Union noch?“ darf man stellen – und man kann sie eindeutig mit „Ja“ beantworten. Zehn Gründe seien hier skizziert:

Make it in germany

Das Internetportal Make it in Germany heißt internationale Fachkräfte in Deutschland Willkommen!

„Make it in Germany!“: Herzlich willkommen. Erfahren Sie auf unserer Website, wie Sie als gut ausgebildete Fachkraft erfolgreich Ihren Weg nach Deutschland gestalten können – und warum es sich lohnt, in Deutschland zu leben und zu arbeiten. Die deutsche Bundesregierung will mit diesem Onlineangebot den bereits heute bestehenden und den zukünftig zu erwartenden hohen Fachkräftebedarf sichern.

Exportinitiative Gesundheitswirtschaft

Auf dem Weg in neue Märkte gibt es für die Unternehmen der deutschen Gesundheitswirtschaft eine zentrale Anlaufstelle: die Exportinitiative Gesundheitswirtschaft. Sie bündelt Informationen, vernetzt Partner und vermarktet Deutschland als Standort für Qualität und Innovation. So soll die Branche ihre starke Position auf den Weltmärkten weiter ausbauen und zum Exportschlager werden.

"Germany. Smart Solutions. Smarter Business."

Smarte Technologien, Systeme und Konzepte sind die Antwort auf die Herausforderungen der Zukunft. Sie entsprechen dem öffentlichen Handlungsdruck, indem sie intelligente und systemische Lösungsansätze mit dem Anspruch energieeffizienten und nachhaltigen Wirtschaftens kombinieren. Der zwanzigste Jahrestag der Deutschen Einheit am 03. Oktober 2010 bot GTAI Anlass, eine Standortkampagne, die die spezifische Innovations- und Leistungsfähigkeit Deutschlands auf dem Gebiet smarter Technologien bewerben soll, zu initiieren.

Bundespräsident Joachim Gauck (Portrait)

Bundespräsident Joachim Gauck spricht vor dem Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen in Genf am 25.02.2013

Bundespräsident Joachim Gauck besuchte am 25. und 26. Februar 2013 die Institutionen des internationalen Menschenrechtsschutzes in Genf.

Bildungspartnerschaft Afrika

Neues Internetportal der Hightech-Strategie gestartet

Die Hightech-Strategie 2020 der Bundesregierung bündelt die Forschungs- und Innovationsaktivitäten der Bundesregierung und vereint die wichtigsten Akteure von Wissenschaft und Wirtschaft, um aus Wissen und Ideen möglichst schnell Innovationen zu machen. Einzelne Schlüsseltechnologien und Querschnittsthemen liefern einen Beitrag zur Lösung übergreifender, gesamtgesellschaftlicher Ziele in den Bereichen Klimawandel/Energie, Gesundheit, Mobilität, Kommunikation und Sicherheit. In 10 ausgewählten Zukunftsprojekten werden diese Ziele konkretisiert und umgesetzt.

Logo "Deutsche Zusammenarbeit"

Neues Auslandslogo für Projekte der deutschen internationalen Zusammenarbeit

Ab sofort präsentieren sich die Projekte der deutschen internationalen Zusammenarbeit mit dem neuen, einheitlichen Auslandslogo "Deutsche Zusammenarbeit".

DW - The Bobs

Deutsche Welle: The Bobs startet zum zehnten Mal

Vernetzung, Interaktivität und Partizipation: Die Deutsche Welle startet am 5. Februar 2014 zum zehnten Mal ihren internationalen Award The Bobs – Best of Online Aktivism. Die Deutsche Welle zeichne...

Europäisches Jahr der Bürgerinnen und Bürger

Europäisches Jahr der Bürgerinnen und Bürger

Die Europäische Union hat 2013 zum Europäischen Jahr der Bürgerinnen und Bürger ausgerufen. Die grundlegenden Werte Europas wie Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit gelten nicht nur für die Mitgliedstaaten der EU. Die Europäischen Verträge garantieren jedem Unionsbürger individuelle Freiheiten und Rechte.

STIBET

Stipendien- und Betreuungsprogramm: Wer sich wohlfühlt, lernt besser

Vom Willkommensfrühstück bis zum Friendship-Programm: Deutsche Hochschulen lassen sich viele Angebote einfallen, die Studierenden aus dem Ausland den Start erleichtern. Aus Mitteln des Auswärtigen Amts bietet der DAAD ihnen ein kombiniertes Stipendien- und Betreuungsprogramm (STIBET) an. Einführungsveranstaltungen oder Länderabende werden daraus ebenso unterstützt wie die fachliche Betreuung ausländischer Doktoranden. Projekte wie „Die Brücke“ in Münster setzen eigene Akzente und entfalten Signalwirkung auch auf andere Universitäten.

Videos des Auswärtigen Amtes (Barrierefrei)

Das Auswärtige Amt in Zeiten der Globalisierung (Barrierefrei) Start

Das Auswärtige Amt in Zeiten der Globalisierung (Barrierefrei)

Was macht eine deutsche Auslandsvertretung Start

Was macht eine deutsche Auslandsvertretung? (Barrierefrei)

Helfer in Not - Das Auswärtige Amt als Dienstleister (Barrierefrei) Start

Helfer in Not - Das Auswärtige Amt als Dienstleister (Barrierefrei)

Wie wird deutsche Außenpolitik gemacht (Barrierefrei) Start

Wie wird deutsche Außenpolitik gemacht? (Barrierefrei)

Auswärtiges Amt in den Vereinten Nationen (Barrierefrei) Start

Auswärtiges Amt in den Vereinten Nationen (Barrierefrei)

Botschafterin Sabine Taufmann

Botschafterin Sabine Taufmann

Global Media Forum 2014 - Außenminister Steinmeier beschreibt...

Frank-Walter Steinmeier

... die Wechselwirkung zwischen Online-Berichterstattung, sozialen Medien und Außenpolitik:

10. Jahrestag der EU-Erweiterungsrunde 2004

Europäische Kommission feiert historische Erweiterung

Gemeinsamer Namensartikel von BM Steinmeier mit seinen Amtskollegen der Visegrad 4 (Polen, Tschechische Republik, Slowakei, Ungarn) anlässlich des 10. Jahrestags der EU-Erweiterungsrunde 2004.

Studieren in Deutschland

Study in Germany

Möchtet Ihr in Deutschland studieren? Wir haben dazu einige Tipps für Euch auf Young Germany: wie man den passenden Studiengang findet, wie man sich einschreibt und wie man ein Stipendium dazu findet. 

Sicherheitshinweis

aktueller Sicherheitshinweis für deutsche Staatsangehörige in Bahrain

Krisenvorsorgeliste (ELEFAND)

Meldeformular

Alle Deutschen, die - auch nur vorübergehend - im Amtsbezirk der Vertretung leben, können in eine Krisenvorsorgeliste (ELEFAND) gemäß § 6 Abs. 3 des deutschen Konsulargesetzes aufgenommen werden. Es handelt sich hierbei um eine freiwillige Maßnahme. Die Vertretung rät von dieser Möglichkeit Gebrauch zu machen, damit sie - falls erforderlich - in Krisen- und sonstigen Ausnahmesituationen mit Deutschen schnell Verbindung aufnehmen kann.

Deutschland – immer eine Reise wert!

Berchtesgaden mit Kehlsteinhaus, Salzbergwerk und Nationalpark

Sie planen eine Reise nach Deutschland und möchten sich vorab informieren? Die Deutsche Zentrale für Tourismus e.V. (DZT) stellt auf ihrer Webseite umfassende und attraktiv aufbereitete Informationen zu Städten, Kultur, Events, Freizeitaktivitäten oder Geschäftsreisen bereit. Erleben Sie das Reiseland Deutschland multimedial auf www.germany.travel.

Bilaterale Beziehungen

Bundeskanzlerin Angela Merkel empfing am 28. November 2011 Kronprinz Salman bin Hamad bin Isa Al Khalifa in Berlin.

Am 17. Mai 1972 wurden die diplomatischen Beziehungen zwischen Deutschland und Bahrain aufgenommen. Ein Rückblick in Bildern

Online-Kurse auf Hochschulniveau

Studium Dozent

Ab Mitte Oktober werden auf iversity.org, der Internet-Plattform für universitäre Online-Lehre, die ersten MOOCs (Massive Open Online Courses) abgeboten werden.Die Kurse, unterrichtet von exzellenten Hochschullehrenden aus Deutschland und anderen Ländern, sind für Nutzer aus aller Welt kostenlos.

Deutsche Welle - Multimedia-Projekt "Entlang des Rheins"

Das Niederwalddenkmal im Landschaftsparks Niederwald oberhalb der Stadt Rüdesheim am Rhein

Die Deutsche Welle rückt den längsten Strom Deutschlands multimedial in den Blickpunkt: Das Programmprojekt „Entlang des Rheins“ macht den Fluss interaktiv erlebbar – in Bildergalerien, Videos und Hintergrundtexten.

Thema des Tages vom Webportal www.deutschland.de

deutschland.de

Sicher reisen - mit der App des Auswärtigen Amts

Sicher Reisen

Die App des Auswärtigen Amts. Der Name ist Programm. Das Auswärtige Amt hat für Sie die nötigen Informationen für eine sichere und möglichst reibungslose Auslandsreise in einer Anwendung zusammengefasst.

Leitlinien der EU zum Schutz von Menschenrechtsverteidigern

Jestina Mukoko

Deutschland und die Europäische Union setzen sich aktiv für den Schutz von Menschenrechtsverteidigern ein. Mit entsprechenden Leitlinien stellt die EU dabei sicher, dass dieser Schutz langfristig gewährleistet wird.

Tägliche Nachrichten aus Deutschland

Berliner Zeitungsmarkt

Hier finden Sie die aktuellen Nachrichten aus Deutschland

Terminvergabe für Visumanträge

Schengen visa in passport

Bitte beachten Sie, dass für die Beantragung eines Visums ein Termin erforderlich ist. Durch das Online-Terminvergabesystem haben Sie den Vorteil, einen Ihnen passenden Termin buchen zu können und Sie verfügen über einen festen Vorsprachezeitraum ohne unnötig lange Wartezeiten. Die Vereinbarung eines Termins per Telefon, E-Mail oder Telefax ist grundsätzlich nicht möglich. Die Buchung erfolgt kostenlos!

Achtung:

Bei Missbrauch des Termin-Systems, beispielsweise ein Nicht-Erscheinen, Doppel- oder Mehrfachbuchungen durch leicht veränderte Angaben, werden Sie für drei Monate vom Verfahren ausgeschlossen und in eine Sperrliste eingetragen. Dies dient der Verkürzung der Wartezeiten der Antragsteller, die ihren Visumantrag gewissenhaft verfolgen.

klicken Sie hier für einen Termin

Videos aus Deutschland

(© AA)

Transatlantischer Cyber-Dialog

(© AA)

Deutsch lernen an PASCH-Schulen

(© AA)

Das WM-Wohnzimmer im Fußballstadion

(© AA)

Ein Besuch in der Şehitlik-Moschee

(© AA)

Arabischer Kochkurs

(© AA)

Die Rettung der Tempelanlage Angkor Wat

(© AA)

Gedenken an den Mauerfall vor 25 Jahren

(© AA)

Der Goldene Brief aus Myanmar

(© AA)

21. Internationales Trickfilmfestival in Stuttgart

(© Auswärtiges Amt)

Lachen in Deutschland

(© AA)

Berlinale 2014 – European Film Market wieder erfolgreich

(© AA)

Lebensmittelsicherheit in Deutschland – Thema auf der Grünen Woche 2014

(© AA)

Willkommen in Deutschland – Das Land für Ihre Ideen

(© AA)

Weihnachtsmärkte – eine deutsche Tradition

(© AA)

Deutsches Bier – eine jahrhundertealte Tradition

(© AA)

Trailer „Das ist Deutschland“

(© AA)

Filmfestival Cottbus präsentiert osteuropäisches Erfolgskino

(© AA)

Ehrengast Brasilien bei der Frankfurter Buchmesse

(© AA)

Straßenfußball in Deutschland

(© AA)

Best of Germany: Der Riesling

(© AA)

Burgenland

(© AA)

Deutsch-Französische Hochschule

(© AA)

Exzellenzinitiative

(© AA)

Studieren in Deutschland

(© Auswärtiges Amt)

Berlinale 2013

(© AA)

Modestandort Berlin

(© AA)

Leben in Berlin

(© AA)

Oktoberfest 2012

(© AA)

12. Literaturfestival in Berlin

(© AA)

Konferenz Internet und Menschenrechte

(© AA)

Festivalkultur in Deutschland

(© AA)

Deutsch-Französisches Jugendwerk